Zeichen, die bestätigen, dass Sie den Hosting-Anbieter wechseln sollten

Wann muss der Webhosting-Anbieter gewechselt werden?


Webhosting ist die Grundlage jeder Website. Wie im Falle einer Konstruktion wird das Gebäude früher oder später einstürzen, wenn das Fundament nicht gut ist. Dies kann auch bei Websites der Fall sein. Wenn der Webhosting-Anbieter, bei dem Sie hosten, keinen zuverlässigen Service und Support bieten kann, leidet Ihre Website stark.

In diesem Artikel werde ich Ihnen die häufigsten Anzeichen zeigen, die Sie darüber informieren, dass es Zeit ist, zu einem anderen, besseren Hosting-Anbieter zu wechseln. Bitte denken Sie daran, dass eine Änderung des Unternehmens die Probleme, die Sie derzeit mit der Website haben, nicht unbedingt beseitigen muss. Sie müssen dennoch einen zuverlässigen Hosting-Anbieter finden, der die möglicherweise auftretenden negativen Auswirkungen minimiert.

Schrecklicher Kunden- und technischer Support

schreckliche Webhosting-Unterstützung

Das häufigste Problem von Hosting-Unternehmen ist der Support. Aufgrund des hohen Volumens an Hilfeanfragen und des ungeschulten oder reduzierten persönlichen Supports kann sich die Geschwindigkeit der Beantwortung von Kunden und der Lösung von Problemen erheblich verlangsamen.

Ich denke, es ist normal, wenn sie nicht bei jedem Anruf sofort antworten. Aber wie lange solltest du warten? Würdest du eine Stunde warten, um jemanden zu kontaktieren? Wie wäre es mit einer Antwort auf Ihre E-Mail? Nach meiner Erfahrung sollte es nicht länger als 30 Minuten dauern, bis eine Antwort auf eine E-Mail eingeht, selbst wenn diese sehr beschäftigt ist. Wenn Sie Stunden oder Tage warten müssen, ist es schrecklich.

Unzuverlässiger Service mit sehr langen Ausfallzeiten

Wahrscheinlich kann nur Cloud-Hosting eine 100% ige Verfügbarkeitsgarantie bieten, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass ein Problem auftritt. Wenn Sie Shared Hosting verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit von Ausfallzeiten höher. Aber wie oft sollte Ihre Website nicht verfügbar sein und wie lange sollte sie noch den normalen Standards entsprechen??

Neben der Tatsache, dass Ihre Kunden frustrierend werden, weil sie nicht auf Ihre Website zugreifen und Ihren Service nicht nutzen oder Ihre Produkte kaufen können, kann ein unzuverlässiger Service auch zu einer Strafe für Suchmaschinen führen. Wenn Google Ihre Website während einer Ausfallzeit besucht, wird sie wie eine leere Seite angezeigt, gibt nicht mehr so ​​viel Bedeutung und wird in den Suchergebnissen nach unten verschoben.

Unsichere Serverumgebung und Website-Hacking

Webhosting-Sicherheit

Ach nein! Ihre Website wird erneut gehackt, das Administratorkennwort wird zurückgesetzt und auf der Website werden unerwünschte und nicht verwandte Inhalte angezeigt. War dies das erste Mal, als es passierte? In diesem Fall weist der Code auf Ihrer Website möglicherweise eine Sicherheitslücke auf, die es Hackern ermöglicht, in Ihre Datenbank zu gelangen oder Dateien zu ändern. Durch das Finden und Beheben des Problems sollte es sicher gemacht werden. Was ist, wenn der Server gehackt wird und Sie nichts dagegen tun können? Was ist, wenn dieses Problem weiterhin besteht und das Hosting-Unternehmen das Problem nicht beheben kann? Finden Sie ein Hosting-Unternehmen, das sein Netzwerk sichern und Probleme beheben kann.

Langsame Websites und Timeout-Verbindungsfehler

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass Internetnutzer sehr ungeduldig sind und wenn sie nach Informationen suchen und diese suchen, möchten sie die Antworten sofort. Mehr als 65% der Internetnutzer verlassen Websites, die langsam geladen werden. Ein langsamer Server kann zu einem starken Rückgang des Website-Verkehrs führen und Ihrem Unternehmen wirklich schaden. Es kommt häufig vor, dass langsame Verbindungen zu Verbindungsfehlern führen und Ihre Site überhaupt nicht laden. Wenn dies jeden Tag passiert, müssen Sie wahrscheinlich wechseln.

Fehlende technische Funktionen, die für Ihre Website benötigt werden

Das Einrichten eines WordPress-Blogs oder einer Joomla-Website auf einem gemeinsam genutzten Host sind einige sehr standardmäßige Funktionen. Es gibt Hosting-Anbieter, die viele Standardfunktionen anbieten, aber wenn es um fortgeschrittenere Dinge geht, können sie dies einfach nicht, sondern sie verfügen nicht über das technische Wissen oder ihre Serverumgebung erlaubt ihnen nicht, Änderungen vorzunehmen.

Ein sehr einfaches Beispiel könnte die Änderung der Dateiberechtigung sein. Es ist richtig, dass das Ändern der Berechtigung von Dateien auf 777 Sicherheitsprobleme verursachen kann. Es gibt jedoch Plugins und Erweiterungen, für die eine andere Dateikonfiguration als der Standard erforderlich ist. Der W3-Cache funktioniert auf Ihrer WordPress-Site erst, wenn Sie die richtigen Dateiberechtigungen festgelegt haben. Wenn dies eine Einschränkung ist, die Sie beseitigen möchten, suchen Sie nach einem neuen Unternehmen.

Radikale Änderungen in der Preisstruktur und versteckte Gebühren

Preisänderung für Webhosting

Es ist eine gängige Marketingstrategie von Webhosting-Unternehmen, Neukunden eine Einführung, einen niedrigen Preis und eine höhere Rate bei Kontoverlängerungen anzubieten. Daran ist nichts auszusetzen, wenn sie die Kunden über diese Tatsache informieren. Es gibt jedoch Webhosting-Anbieter, die Ihnen nicht mitteilen, wie hoch ihr Verlängerungspreis ist, und die Ihnen lediglich ohne vorherige Ankündigung eine Gebühr berechnen. Lesen Sie die Bedingungen immer sorgfältig durch. Wenn Sie nichts finden, was sich auf Kontoerneuerungen bezieht, oder wenn etwas Verdächtiges vorliegt, sollten Sie diese vermeiden.

Versteckte Gebühren könnten auch ein großes Problem und ein negatives Vorzeichen sein. Es gab Fälle, in denen eine Website aus Sicherheitsgründen gehackt wurde, aber eine Sicherung hatte und der Client eine Wiederherstellung anforderte. Das Unternehmen hat die Website wiederhergestellt und es hat einwandfrei funktioniert, aber sie haben dem Kunden mehr berechnet, als der eigentliche Hosting-Plan gekostet hat. Wenn dies einmal passiert ist, ist es wahrscheinlicher, dass es immer wieder passiert. Achten Sie also auf versteckte Hosting-Kosten.

Keine Upgrade-Möglichkeit zum Hosting der nächsten Stufe

Ihre Website beginnt zu wachsen, Ihr Geschäft wächst ebenfalls und plötzlich erhalten Sie einen Anruf oder eine E-Mail-Benachrichtigung von Ihrem Hosting-Unternehmen, dass Ihre Website zu viele Ressourcen verwendet und diese heruntergefahren werden musste, um den Server auszugleichen. Was?! Wenn Ihre Website dank Ihrer SEO- oder Marketingarbeit plötzlich viel Verkehr erhält, kann dies im Falle eines gemeinsamen Hostings ein Problem sein. Share-Hosts sind nicht dafür ausgelegt, in sehr kurzer Zeit viel Verkehr zu verarbeiten, und sie neigen dazu, Ihre Website einfach herunterzufahren. In diesem Fall müssen Sie ein Upgrade auf einen virtuellen Server durchführen. Was ist jedoch, wenn die aktuelle Hosting-Firma keine Upgrade-Möglichkeit anbietet? Es ist Zeit, das Webhosting zu wechseln.

Ist Ihr Webhosting also gut genug??

Wenn Sie eines der oben genannten Anzeichen bemerken, sollten Sie sich vielleicht umschauen und sehen, was andere Hosting-Anbieter anbieten. Wenn es mehr Anzeichen gibt, mit denen Sie sich befassen müssen, sollten Sie Ihre Websites dringend sichern und umziehen. Es muss erwähnt werden, dass keiner der Hosting-Anbieter perfekt ist, dass immer etwas schief gehen kann und schief gehen wird, aber es ist wichtig, wie das Unternehmen mit jedem Fall umgeht. Wenn Sie sehen, dass sie sich wirklich um Sie kümmern und ihr Bestes geben, um Ihnen zu helfen, sollten Sie ihnen wahrscheinlich trotzdem eine Chance geben, aber die wiederholte Behandlung derselben Probleme kann sehr frustrierend sein und einen großen Alarm auslösen, um ein neues zu bekommen Webhosting-Anbieter.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map