Warum sollten Sie sich nicht für kostenloses Webhosting entscheiden?

Warum wählen Sie nicht kostenloses Webhosting für Ihre Unternehmenswebsite?


Es gibt viele Gründe, warum Sie keine kostenlosen Webhosting-Pakete für Ihre Website wählen sollten, z. B. begrenzter Speicherplatz auf der Festplatte, begrenzte Bandbreite, begrenzte Add-On-Domains, freier Domainname, begrenzte Sicherung, geringe Garantiezeit, begrenzte Anzahl unterstützter Datenbanken , kein privates SSL-Zertifikat, geringe Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen, keine INNODB-Datenbankunterstützung, kein PHP-APC-Cache, keine MYSQL-Remoteverbindung, kein FTP-Zugriff über SSL (SFTP), keine SSH-Kontrolle, keine erweiterten Cron-Jobs, begrenzte Subdomänen, geparkte Domänen , eingeschränkte E-Mail-Konten und kein SMTP-Zugriff, keine ordnungsgemäße Unterstützung, niedrige Netzwerkgeschwindigkeit, wenig RAM und ein schwacher Prozessor sowie ein altes Betriebssystem.

Normalerweise ist kostenloses Webhosting gut genug für persönliche Blogs oder Raumchats ohne viele Funktionen und wenn Inhalte nicht zu oft geschrieben werden, erstellen Sie in diesem Fall auch keine kommerziellen Websites. Bezahltes Webhosting verfügt über unbegrenzte Ressourcen, ist schneller, sicherer und zuverlässiger und bietet Ihnen Dutzende von Skripten, CMS und anderen Ressourcen, um selbst kommerzielle Websites zu erstellen.

Hier sind einige Gründe, warum Sie sich nicht für ein kostenloses Webhosting für Ihre Website entscheiden sollten:

  1. Der begrenzte Speicherplatz auf der Festplatte ist ein großes Problem, wenn Sie eine große Online-Community erstellen möchten. Daher benötigen Sie mehr als 2 GB, die von Ihrem kostenlosen Webhosting-Unternehmen angeboten werden. Sie können diesen Bereich gleichzeitig für die Speicherung persönlicher und privater Daten für Ihre Website verwenden. Wenn Sie eine große Community aufbauen, benötigen Sie Platz für Avatare, Bilder, Signaturen, Symbole, HTML, PHP, CSS, JS und Videos und so weiter. Das Problem ist in diesem Fall die Anzahl der Dateien. Normalerweise sind diese nicht zu groß, aber es handelt sich um Tausende von Dateien, die in Hunderten von Ordnern verteilt sind.
  2. Begrenzte Bandbreite bedeutet eine begrenzte Anzahl von Besuchern Ihrer Website. Normalerweise benötigen Sie mehr als 100 GB für eine beliebte Website. Insbesondere wenn Sie viele Kunden haben möchten, müssen Sie wirklich ein Premium- / Business-Webhosting kaufen, sonst erhalten sie eine ähnlicher Fehler wie “Bandbreitenlimit überschritten” Der Server kann Ihre Anfrage vorübergehend nicht bearbeiten, da der Websitebesitzer sein Bandbreitenlimit erreicht hat. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. ” Mit kostenpflichtigem Webhosting haben Sie unbegrenzte Bandbreite, sodass Ihre Kunden diesen Fehler nicht mehr erhalten und Sie mehr und mehr am Datenverkehr Ihrer Website arbeiten können.
  3. Begrenzte Add-On-Domänen sind ein weiteres großes Problem, insbesondere wenn Sie mehrere Projekte auf demselben Webhost erstellen möchten oder wenn Sie ein großes Projekt mit mehreren sekundären kleinen Projekten auf verschiedenen Domänen erstellen. Normalerweise bietet der kostenlose Webhost nur 2 Add-On-Domains anstelle einer unbegrenzten Anzahl von Add-On-Domains, die Sie auf einem kostenpflichtigen Webhost erhalten. Eine Add-On-Domain kostet etwa 1 US-Dollar und ihre Registrierungskosten hängen von der Erweiterung der Domain ab.
  4. Kostenlose Domain-Namen werden angeboten, wenn Sie ein Jahr im Voraus ein Premium-Hosting-Paket kaufen und bezahlen, damit Sie entweder eine .com-, .org- oder eine andere Art von Domain kostenlos erhalten können. Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Sie ein kostenloses Webhosting verwenden. Normalerweise verwenden Sie bei einem kostenlosen Webhosting einen Subdomainnamen einer vordefinierten und verfügbaren Domain.
  5. Beim kostenlosen Webhosting sind monatlich begrenzte automatische Sicherungsprozesse verfügbar. Beim Premium-Hosting erhalten Sie diese Prozesse jedoch täglich und können jederzeit manuell eine Sicherungskopie erstellen, damit Sie Ihre Arbeit und Ihre Daten nicht verlieren.
  6. Niedrige Garantieverfügbarkeit ist beim kostenlosen Hosting verfügbar, aber beim Premium-Hosting haben Sie 99.999%, sodass Ihre Website stabil ist und keine Fehler in Bezug auf ihre Funktionalität auftreten. Um ihre Kosten aufrechtzuerhalten, garantieren kleine Unternehmen, die kostenloses Hosting anbieten, keine gute Verfügbarkeit.
  7. Eine begrenzte Anzahl unterstützter Datenbanken ist ein ähnliches Problem mit einer begrenzten Anzahl unterstützter Add-On-Domänen. Ein Premium-Host bietet unbegrenzte Datenbanken, und Sie sollten wissen, dass komplexe Websites mit Content-Management-Systemen mindestens eine Datenbank benötigen. Selbst wenn Sie für jede Software in einer einzelnen Datenbank unterschiedliche Tabellen verwenden können, können Sie dies erneut überdenken, da Sie bei Auftreten eines Problems in der Datenbank alle Daten für die gesamte auf Ihrer Website installierte Software wie Joomla, PrestaShop und WordPress usw. verloren haben auf. Das Vorhandensein mehrerer Datenbanken für jede Software erhöht auch die Sicherheit, da jede Datenbank ihren eindeutigen Namen, Benutzer und ihr Kennwort hat.
  8. Kein privates SSL-Zertifikat und keine Unterstützung für INNODB-Datenbanken sind zwei spezielle Funktionen, die nicht im kostenlosen Host enthalten sind, jedoch E-Commerce-Plattformen wie OpenCart, WooCommerce und PrestaShop usw. benötigen. Mithilfe dieser beiden Funktionen erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Kunden, wenn er etwas von Ihrer Website kauft.
  9. Beim kostenlosen Webhost kümmert sich niemand um Sicherheit und Datenschutz, sodass Sie in diesen Bereichen mit echten Problemen rechnen können, insbesondere, wenn Ihr Host kostenlos ist, hat niemand Spezialisten bezahlt, um Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen für Sie zu implementieren.
  10. Nein PHP Der APC-Cache wird auf einem kostenlosen Host angeboten, sodass Ihre Websites mit mehreren PHP-Dateien nicht schneller werden und Ihre Website ihre Geschwindigkeit überhaupt nicht verbessert.
  11. Nein MYSQL Remoteverbindung bedeutet, dass Sie keinen Remotezugriff auf den Datenbankserver von zu Hause oder von einem anderen Webserver aus gewähren können.
  12. Kein FTP-Zugriff über SSL (SFTP) und keine SSH-Kontrolle bedeuten, dass Sie Putty nicht verwenden können, um sichere Verbindungen zu Ihrer Website herzustellen und Dateien hochzuladen oder andere Befehle zu erteilen.
  13. Wenn Sie keinen Zugriff zum Erstellen erweiterter Cron-Jobs haben, können Sie keine komplexen Skripts wie phpSFP (PHP Schedule Facebook Posts) verwenden, in denen Sie Cron-Jobs erstellen müssen, um ordnungsgemäß zu funktionieren.
  14. Ohne unbegrenzte Subdomains und ohne geparkte Domains können Sie Ihre Domain nicht nach Ihren Wünschen verwalten und entweder einige Projekte zurückstellen oder andere Projekte mithilfe von Subdomains entwickeln oder testen.
  15. Eingeschränkte E-Mail-Konten und kein SMTP-Zugriff bedeuten, dass Sie nur wenige E-Mails senden und Ihr E-Mail-Konto nicht ordnungsgemäß verwalten können. Mit Premium-Webhosting können Sie sogar Massen-E-Mails senden und E-Mails nach Ihren Wünschen planen.
  16. Keine angemessene Unterstützung bedeutet, dass niemand in Schwierigkeiten helfen kann, wenn und die einzige Lösung darin besteht, jemanden zu bezahlen, der das Problem löst. Selbst wenn Sie nur etwas ändern möchten oder Serverprobleme auftreten, wird der Support Sie nicht zu schnell beantworten und Sie werden mit Ihren Projekten in der Warteschleife bleiben.
  17. Niedrige Netzwerkgeschwindigkeit, wenige RAMs und ein schwacher Prozessor sowie ein altes Betriebssystem sind die Hardwareprobleme des kostenlosen Webhostings, und Sie sollten sich unbedingt ein Premium-Hosting kaufen, um diese zu verbessern. Wenn Sie mehr RAMs, einen leistungsstärkeren Prozessor und ein aktualisiertes Betriebssystem haben, können Sie viel mehr als mit einem kostenlosen.

Lesen Sie auch: Ist kostenloses Hosting gut für Business-Websites?

Wenn du ein sein willst Wiederverkäufer Sie sollten ein geeignetes Webhosting-Paket kaufen und kein kostenloses verwenden, da Sie Ihre Ressourcen mit anderen teilen und Geld für diese Ressourcen erhalten, sodass Sie überhaupt kein kostenloses Webhosting-Paket verwenden können, da Sie die Qualität des nicht garantieren können Dienstleistungen, die Sie anbieten.

Wie Sie sehen, hat kostenloses Webhosting am Ende viel mehr Nachteile, als Sie beim Webhosting sparen würden. Anstatt ein kostenloses Hosting-Konto zu verwenden, empfehle ich dringend, einen günstigen Hosting-Plan zu erwerben. Hier sind 3 zuverlässige und kostengünstige Hosting-Unternehmen, aus denen Sie auswählen können:

Unternehmen
Promo-Preis

1Bestes Hosting für mehrere Domains1,99 $ / Monat
2am besten mehrere Domains Hosting3,95 USD / Monat
3bestes billiges Hosting für mehrere Websites3,49 USD / Monat

Die oben genannten Hosting-Pläne beinhalten auch einen kostenlosen Domain-Namen, unbegrenzten Speicherplatz und monatliche Bandbreite, viele kostenlose Marketing-Credits und andere großartige Funktionen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map