Erste Schritte mit der Magento E-Commerce-Software

Erste Schritte mit Magento E-Commerce


Magento ist eine E-Commerce-Plattform, die sehr häufig von Verkäufern verwendet wird, insbesondere von großen Unternehmen, die viele Produkte haben und viele benutzerfreundliche Funktionen wünschen.

Mit Magento können Sie eine leistungsstarke Website erstellen, die über ein Content-Management-System verfügt und verschiedene in PHP, HTML und CSS erstellte Themen bereitstellt, die über FTP installiert werden können. Magento bietet auch Module, die die Anzahl der Funktionen erweitern, und die Installation ist dieselbe wie im Themenfall.

Um Magento auf Ihrem Webserver zu installieren, benötigen Sie Apache 2.2 oder 2.4, PHP 5.6.x oder 5.5.x und MySQL 5.6.x..

Sie können Ihr mit Magento erstelltes E-Commerce-Geschäft in wenigen Schritten einfach installieren und konfigurieren:

  • ein Magento Webhosting bekommen
  • Installation von Magento (vor und nach der Installation)
  • Hochladen und Verwalten von Produkten
  • Integration von Zahlung und Versand

Lesen Sie auch: Holen Sie sich mehr Kunden in Ihren Online-Shop

Einen guten Magento Host finden

Damit alles richtig läuft, benötigen Sie zunächst einen geeigneten Webhost, der Ihnen die richtigen Voraussetzungen (Apache, PHP und MySQL) für Magento bietet. Wir haben bereits recherchiert, daher sind hier die 3 besten Hosting für Magento E-Commerce-Shop, die wir empfehlen:

Unternehmen
Promo-Preis

1bestes Magento Hosting4,19 USD / Monat
2billiges Webhosting für Magento3,95 USD / Monat
3Realisierbares Magento-Webhosting4,86 USD / Monat

Als nächstes müssen Sie ein Hosting-Paket aus dem ausgewählten Unternehmen und einen Domain-Namen sowie eine Domain-Endung auswählen. Wenn Sie mindestens ein Jahr im Voraus bezahlen, erhalten Sie große Rabatte. Einige Unternehmen bieten spezielle Magento-Hosting-Pakete an, in denen das CMS bereits installiert ist, und Sie können zum Konfigurationsschritt springen.

Vorinstallation

Wenn Sie Magento installieren möchten, müssen Sie zuerst den gewünschten Installationstyp auswählen. Beginnend mit der einfachen Installation, bei der Sie einen Server für Shared Hosting haben, auf dem Sie ein Hosting-Paket von einem Unternehmen gekauft haben, bis hin zu einer Integrator- / Packager-Installation, bei der Sie die volle Kontrolle und den Zugriff auf den offiziellen Magento-Server haben, oder sogar zur Entwicklerinstallation, bei der Sie Ihren eigenen haben Magento-Entwicklungsserver.

Jede dieser Installationsarten bietet unterschiedliche Möglichkeiten zur Installation von Magento und erfordert unterschiedliche technische Kenntnisse und verschiedene Ressourcen.

Installation

Für einfache und gemeinsam genutzte Installationen müssen Sie nur das Magento-Archiv herunterladen und den Inhalt entpacken. Anschließend laden Sie die Dateien über FTP auf den Server hoch und setzen die Berechtigungen für alle Verzeichnisse und Dateien auf 760 auf 770.

Sie können gemeinsam mit Ihnen Ihre Installationen durchführen CPanel Wird vom Hosting-Unternehmen angegeben und verwendet Fantastico oder Softaculous, um Magento mit wenigen Klicks automatisch zu installieren und ein Formular mit Informationen wie E-Mail, Benutzername, Passwort usw. auszufüllen.

Die Dinge werden etwas kompliziert, wenn Sie Magento mit Integrator / Packager und einem beitragenden Entwickler installieren möchten. Für das erste müssen Sie ein Composer-Projekt erstellen, es dann aktualisieren und Magento mithilfe eines Setup-Assistenten oder einer Befehlszeile installieren. Für das zweite klonen Sie das Magento-Repository und verwenden Composer, um Abhängigkeiten zu aktualisieren und Magento mithilfe eines Setup-Assistenten oder einer Befehlszeile unter Linux zu installieren.

Nach der Installation

Jedes Mal, wenn Sie eine Aufgabe ausführen, sollten Sie überprüfen, ob Sie die Aufgabe korrekt ausgeführt haben. Gehen Sie nach der Installation zum Frontend, um zu sehen, ob Ihr Shop online ist und ob es visuelle oder funktionale Fehler gibt. Danach sollten Sie auch das Backend überprüfen. Gehen Sie also zu Ihrem Magento-Dashboard, um festzustellen, ob auf Ihren Administrationsseiten Warnungen oder Fehler angezeigt werden.

Wenn Sie Probleme bei der Installation im Frontend, Backend oder in beiden Bereichen haben, müssen Sie die gesamte Installation und die Datenbank löschen und eine neue Neuinstallation mit einer neuen Datenbank durchführen. Eine gute Lösung besteht darin, das Support-Team des Hosting-Unternehmens um Hilfe zu bitten.

Darüber hinaus können Sie Beispieldaten installieren, um einen besseren Überblick über Ihren Online-Shop und eine Vorlagenseite für Ihre Produkte zu erhalten.

Es ist eine sehr gute Idee, eine eigene zu gründen E-Commerce Arbeiten Sie mit Magento zusammen, da das Frontend viele nützliche Funktionen bietet, z. B. ein benutzerfreundliches Menü aus Produktkategorien, ein Hauptmenü mit statischen Seiten, Miniaturansichten und Galeriebildern für jedes Produkt, Diashows und ein Widget für empfohlene Produkte mit der Möglichkeit, Produkte nachher zu filtern Kategorie, Newsletter, vorgestellte Produkte der Woche, in verschiedenen Abschnitten kategorisierte Fußzeilenmenüs, SEO-freundliche Produktlinks, Warenkorb, Vergleichsfunktion, Wunschliste, Kommentare, Bewertungen und Registerkarten mit technischen Details sowie die Möglichkeit, ein Konto zu erstellen und zu sehen Ihre Garantien, Rechnungen und Bestellprodukte.

Das Backend von Magento ist einfach zu bedienen und verfügt über viele nützliche Funktionen, mit denen Sie Ihren Online-Shop wie folgt starten können:

Produkte hinzufügen

Hinzufügen von Produkten Magento

Mit Magento, Sie können Produkte aus Ihrem Dashboard-Katalog und Produktmanager hinzufügen, wo Sie die Schaltfläche Produkt hinzufügen haben. Hier müssen Sie den Produktattributsatz und den Produkttyp auswählen, aber auch andere Optionen, in die Sie den Namen, die SKU, das Gewicht, den Status, die Steuerklasse, den Preis und die Sichtbarkeit schreiben oder auswählen müssen. Weitere zusätzliche Einstellungen sind optional, z. B. Hersteller, Farbe, Einstellung des Produkts von einem Datum zu einem anderen Datum, Staffelpreise, Sonderpreis von einem Datum zu einem anderen Datum und ob das Produkt bei Google Checkout erhältlich ist.

Vergessen Sie nicht, jedes Mal zu speichern, wenn Sie ein Update vornehmen, und die Beschreibung und die Kurzbeschreibung entweder mit dem HTML-Editor oder dem WYSIWYG-Editor zu schreiben.

Hier ist ein von Young Cow Ltd erstelltes Video-Tutorial, in dem gezeigt wird, wie Produkte hinzugefügt, Kategorien und Attribute erstellt werden:

Hinzufügen von Bildern zu Ihren Produkten

Sie können auf sehr einfache Weise verschiedene Bilder für Ihre Produkte hinzufügen, indem Sie den Katalog und die Option Produkte verwalten aus dem Menü verwenden. Sie wählen ein Produkt aus der Liste aus, klicken auf die Schaltfläche Bilder und dann auf Dateien durchsuchen, um auszuwählen, welche Bilder Sie hochladen möchten, und klicken auf Speichern.

Produktattribute verwalten

Wenn Sie mehr Attribute für Ihre Produkte haben möchten, müssen Sie nur auf die Schaltfläche Neues Attribut erstellen klicken und diese bearbeiten. Anschließend sollten Sie sie speichern und das Produkt einer ausgewählten Kategorie zuweisen.

Produkt-Tags verwalten

Kunden können ein Produkt mit Tags versehen, müssen es jedoch vor dem Börsengang genehmigen. Wenn Sie möchten, können Sie diese Funktion in Ihrem Dashboard deaktivieren.

Sie können ein Tag hinzufügen, genehmigen und anzeigen, wenn Sie möchten, mithilfe der Schaltfläche Tags hinzufügen, auf der Sie das Tag schreiben und auf Tags hinzufügen klicken. Eine Benachrichtigung wird angezeigt, und Sie müssen zu Ihrem Magento-Dashboard unter Katalog, Tags und ausstehende Tags gehen, um alle ausstehenden Tags anzuzeigen und sie zu genehmigen, wenn Sie möchten.

Um ein Tag zu genehmigen, müssen Sie nur darauf klicken und den Status des Tags in Genehmigt von Ausstehend und dann in Tag speichern ändern.

Benutzerkommentare verwalten

Sie können Benutzerkommentare von Produktseiten genehmigen, löschen und bearbeiten. Sie können auch antworten und Benutzern Feedback zu ihren Bewertungen oder Meinungen geben.

Zahlungsmethoden

Magento-Zahlungsgateways

Mit Magento können Sie auch Zahlungsmethoden wie PayPal, Authorize.net, Scheck oder Zahlungsanweisung, Kreditkarten wie American Express, Master Card, Visa, Visa Electron usw. über Ihr Dashboard unter System, Konfiguration, Verkauf und Zahlungsmethoden konfigurieren kann Zahlungsmethoden aktivieren, deaktivieren oder mit Optionen wie Titel, Bestellstatus, Typen, Sicherheitscode, Validierung sicherer 3D-Karten, zulässigen Ländern usw. bearbeiten.

Versandarten

Sie können Versandmethoden für Ihre Produkte und Kunden autorisieren, indem Sie System-, Konfigurations-, Verkaufs- und Versandmethoden aufrufen und die Versandeinstellungen in den Versandeinstellungen einrichten, in die Sie Herkunft: Land, Region, Postleitzahl, Stadt und Straße eingeben und dann einen Versand auswählen Bearbeitungsmethode: Flatrate, Tischpreise, kostenloser Versand, UPS, USPS, FedEx, DHL.

Statische Seiten

Wenn Sie beispielsweise statische Seiten für Kontakte oder Informationen benötigen, können Sie im CMS-Bereich des Magento-Dashboards eine erstellen und Seiten verwalten, auf der Sie eine Seite bearbeiten können, indem Sie darauf klicken und statische Blöcke zum Bearbeiten von Kopf- oder Fußzeilenteilen verwenden. Hier können Sie auch Umfragen und andere nützliche Dinge wie Tabellen erstellen.

Magento ist die beste E-Commerce-Webplattform, einfach zu bedienen, intuitiv und mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet. Jedes vierte Unternehmen wählt Magento, und mehr als 1 Million Unternehmen nutzen es im Jahr 2015 und haben im letzten Jahr mehr als 5 Millionen Downloads.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map